Gefährdungsbeurteilung

49,99  zzgl. gesetzl. MwSt. mit Zertifikat

Erstellen Sie Online eine Gefährdungsbeurteilung für Ihr Unternehmen!

✓ Grundlage aller Sicherheitsmaßnahmen
✓ Gesetzlich vorgeschrieben nach §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
✓ Nur einmal erforderlich

Profi-Paket: Alle Leistungen für 365 Tage

Ab € 5,99 MwSt. pro Mitarbeiter*

Gefährdungsbeurteilung

Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Eine Gefährdungsbeurteilung erstellen, der erste Schritt zur Arbeitssicherheit​

Eine Gefährdungsbeurteilung erstellen ist die Grundlage für ein erfolgreiches Sicherheits- und Gesundheitsmanagement. Sie muss von jedem Unternehmen laut den §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz durchgeführt werden.

Gefährdungen und Belastungen für die Beschäftigten ergeben sich aus der Einrichtung von Arbeitsplätzen. Dazu gehören Maschinen, Gefahrstoffe und Lärm. Die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung zeigen die erforderlichen Maßnahmen für Ihr Unternehmen. Eine Dokumentation und Überprüfung der Gefährdungsbeurteilung ist gehört zu Ihren Pflichten.

Eine Erstbeurteilung muss bei Aufnahme einer Tätigkeit an einem neuen Arbeitsplatz durchgeführt werden. Grundsätzlich ist die Gefährdungsbeurteilung nur einmal erforderlich. Werden  Veränderungen am Arbeitsplatz vorgenommen, ist eine neue Betrachtung von Gefahren aus den Aspekten der Sicherheit erforderlich. Treten äußere Faktoren ein, ist auch eine Neubeurteilung erforderlich.

Gefährdungsbeurteilung

49,99  zzgl. gesetzl. MwSt. mit Zertifikat

Erstellen Sie Online eine Gefährdungsbeurteilung für Ihr Unternehmen!

✓ Grundlage aller Sicherheitsmaßnahmen
✓ Gesetzlich vorgeschrieben nach §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
✓ Nur einmal erforderlich

Profi-Paket:
Alle Leistungen für 365 Tage

Ab € 5,99 MwSt. pro Mitarbeiter*

Gefährdungsbeurteilung

Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Eine Gefährdungsbeurteilung erstellen, der erste Schritt zur Arbeitssicherheit​

Eine Gefährdungsbeurteilung erstellen ist die Grundlage für ein erfolgreiches Sicherheits- und Gesundheitsmanagement. Sie muss von jedem Unternehmen laut den §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz durchgeführt werden.

Gefährdungen und Belastungen für die Beschäftigten ergeben sich aus der Einrichtung von Arbeitsplätzen. Dazu gehören Maschinen, Gefahrstoffe und Lärm. Die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung zeigen die erforderlichen Maßnahmen für Ihr Unternehmen. Eine Dokumentation und Überprüfung der Gefährdungsbeurteilung ist gehört zu Ihren Pflichten.

Eine Erstbeurteilung muss bei Aufnahme einer Tätigkeit an einem neuen Arbeitsplatz durchgeführt werden. Grundsätzlich ist die Gefährdungsbeurteilung nur einmal erforderlich. Werden  Veränderungen am Arbeitsplatz vorgenommen, ist eine neue Betrachtung von Gefahren aus den Aspekten der Sicherheit erforderlich. Treten äußere Faktoren ein, ist auch eine Neubeurteilung erforderlich.

Gefährdungsbeurteilung

49,99  zzgl. gesetzl. MwSt. mit Zertifikat

Erstellen Sie Online eine Gefährdungsbeurteilung für Ihr Unternehmen!

✓ Grundlage aller Sicherheitsmaßnahmen
✓ Gesetzlich vorgeschrieben nach §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
✓ Nur einmal erforderlich

Profi-Paket:
Alle Leistungen für 365 Tage

Ab € 5,99 MwSt. pro Mitarbeiter*

Gefährdungsbeurteilung

Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Eine Gefährdungsbeurteilung erstellen, der erste Schritt zur Arbeitssicherheit​

Eine Gefährdungsbeurteilung erstellen ist die Grundlage für ein erfolgreiches Sicherheits- und Gesundheitsmanagement. Sie muss von jedem Unternehmen laut den §§ 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz durchgeführt werden.

Gefährdungen und Belastungen für die Beschäftigten ergeben sich aus der Einrichtung von Arbeitsplätzen. Dazu gehören Maschinen, Gefahrstoffe und Lärm. Die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung zeigen die erforderlichen Maßnahmen für Ihr Unternehmen. Eine Dokumentation und Überprüfung der Gefährdungsbeurteilung ist gehört zu Ihren Pflichten.

Eine Erstbeurteilung muss bei Aufnahme einer Tätigkeit an einem neuen Arbeitsplatz durchgeführt werden. Grundsätzlich ist die Gefährdungsbeurteilung nur einmal erforderlich. Werden  Veränderungen am Arbeitsplatz vorgenommen, ist eine neue Betrachtung von Gefahren aus den Aspekten der Sicherheit erforderlich. Treten äußere Faktoren ein, ist auch eine Neubeurteilung erforderlich.